top of page

Ein warmes Frühstück in der Menstruationsphase - Warum es gut tut!

Wenn wir unsere Menstruationsphase durchlaufen, erleben wir einige Veränderungen in unserem Körper und unseren Hormonen. Es ist wichtig, dass wir in dieser Zeit besonders auf unsere Ernährung achten, um unsere Hormone im Gleichgewicht zu halten und uns rundum wohl zu fühlen. Ein warmes Frühstück kann hier besonders gut helfen. Aber warum genau?


Zunächst einmal brauchen wir in der Menstruationsphase komplexe Kohlenhydrate und Proteine. Diese helfen uns, Heißhungerattacken zu vermeiden, da sie den Blutzuckerspiegel regulieren und starke Schwankungen vermeiden. Eisen, Zink, Calcium und Magnesium sind ebenfalls wichtige Nährstoffe, die wir in ausreichender Menge zu uns nehmen sollten. Warme Speisen sind gerade in der Menstruationsphase besonders hilfreich für unsere Verdauung. Sie stärken unser Yin und wärmen uns von innen. Zudem sollten wir häufige Mahlzeiten am Tag vermeiden und lieber drei große Portionen mit viel Abstand essen. Warum? Häufiges Essen führt zu Blutzuckerschwankungen und vermehrtem Ausstoß der Hormone Insulin und Inulin. Diese besetzen dann die Rezeptoren unserer Gebärmutter und verdrängen dort eigentlich sitzende Prostaglandine. Die freien Prostaglandine im Blut führen letztlich zu Menstruationsschmerzen.

Nun fragst du dich sicherlich, wie Du all das umsetzen kannst. Dein Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Wenn wir dieses so gestalten, dass es bereits all deine Bedürfnisse und vor allem die deines Körpers, erfüllt, hast du die ideale Grundlage, um auf dieser Wolke des Wohlbefindens durch den Tag zu schweben UND aus diesem Fülle-Gefühl die besten Entscheidungen für die restlichen Mahlzeiten zu treffen.



Nun, wie sieht ein warmes Frühstück im Sommer aus? Eine gute Alternative zu einem Porridge, den viele im Sommer, uns eingeschlossen, einfach zu sehr mit dem Winter verbinden, ist ein nährstoffreiches Müsli, oder ein knuspriges Granola, zB aus Haferflocken, Kokoschips und Nüssen, mit warmer oder lauwarmer Milch. Für den super weichen, wolkig, schaumigen Extra Genuss und Augenschmaus sorgt aufgeschäumte Milch! Verfeinert mit saisonalem Obst wie Blaubeeren und einem Klecks Kokosjoghurt, liefert dein Frühstück zusätzliche Nährstoffe. Kokosfett enthält gesunde Fette und kurbelt den Stoffwechsel an. Abgerundet wird das Ganze mit etwas Zimt und Rohkakao.

Ein warmes Frühstück in der Menstruationsphase hilft dabei, unsere Hormone im Gleichgewicht zu halten und uns rundum wohl zu fühlen. Es bietet uns eine ausreichende Nährstoffversorgung und beugt Heißhungerattacken vor. Auch im Sommer ist ein warmes Frühstück mit einem Müsli und saisonalem Obst eine tolle Alternative zu einem Porridge. Gönn dir dieses Wohlfühl-Frühstück und starte perfekt in den Tag!




21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page