• Katrin Sprondel

Die Weiblichen Archetypen - Die Zauberin



Die Zauberin ist in jeder Hinsicht als die Expansion der Priesterin zu verstehen. Die Zauberin erweckt das, was sie als Priesterin erfahren hat, zum Leben. Ihr Blick ist zwar immer noch stark nach innen und auf sich selbst gerichtet, gleichzeitig ist sie aber auch voller Energie. Und diese Energie ist es, die sie vorantreibt und das Kommando übernehmen lässt. Daher zeigt sie sich häufig als Medizinfrau oder Schamanin.


Der Monat den wir mit der Zauberin in Verbindung bringen, ist der November. Der Monat, der mit “Samhain” beginnt. Das Fest mit dem einer Zeit gedacht wird, in der die Grenzen zwischen der Anderswelt und der hiesige Welt dünn sind. Hat sich die Priesterin noch dem Mysterium verschrieben, so kommt die Zauberin genau in diesem Monat in ihr Potential. Selbst wenn du nicht, wie die typische Zauberin, im Übergang zur Menopause stehst, kannst du oft, genau jetzt im November, ihre Kraft durch diesen dünnen Schleier zwischen den Welten spüren.

Um jedoch diese Macht für Gutes nutzen zu können, ist es für die Zauberin wichtig, sowohl ihre weiblichen als auch männlichen Energien im Gleichgewicht zu halten und zwar eher auf der geistigen denn auf der körperlichen Ebene.


Die Zauberin steht für die Fähigkeit, die Mächte der Schöpfung in den Dingen zu spiegeln, die sie sagt und tut. Sie geht zielstrebig und ernsthaft an ihre Arbeit heran. Ihr Weg nähert sich dem Ende und ihre Entscheidungen sind nun ganz klar. Wenn wir uns mit den Augen der Zauberin sehen, wissen wir genau, gleich in welcher Situation wir uns befinden, was zu tun ist.


Wenn wir unseren tiefsten Ängsten entgegentreten, können wir der Zauberin begegnen, oder in Situationen, wo unser Überleben davon abhängt, dass wir alle fünf Sinne beieinander haben und in uns selbst ruhen. Wenn wir das Gefühl haben, dass es uns auf einen ganz bestimmten Weg zieht, den wir gehen müssen, dass die nächsten Schritte ganz klar erkennbar vor uns liegen, wir uns wie berauscht fühlen und gleichzeitig mit beiden Beinen fest auf der Erde stehen und den Weg um jeden Preis beschreiten werden, dann verkörpern wir die Zauberin.



"The moment you accept responsibility for everything in your life is the moment you gain the power to change anything in your life. "

- Hal Elrod



Die Transformation

Die Zauberin möchte, mit Hilfe ihres erworbenen Wissens, die Welt und sich selbst verändern. Sie bemüht sich darum, verschiedene Aspekte des Lebens zu einem grossen Ganzen zu vereinen. Sie denkt eher symbolisch und intuitiv, was es ihr erlaubt Zeremonien und Ritualen eine tiefere Bedeutung zu geben.

Vor allem aber, erforscht die Zauberin ihre persönlichen Erfahrungen nach innerer Weisheit. Was zwangsläufig dazu führt, dass sie ihr Leben absolut und nach ihren eigenen Maßstäben lebt.


Die Herausforderung

Auch in unserer heutigen Welt fürchten sich die meisten Menschen vor Mysterien und Intuition. Das stellt die Zauberin vor eine grosse Herausforderung. Daher hält sie sich meist eher “am Rande der Gesellschaft” auf. So als ob sie in einer alternativen Traum Realität lebt. Was sie ja auch tatsächlich tut.

Doch “Aussenseiterin” zu sein, kann eine sehr befreiende und kreative Erfahrung sein. Wenn die Zauberin in die Welt der Esoterik eintaucht, stellt sie fest, dass sie weder ihren Verstand verliert, noch sich irgendeinem obskuren Kult anschliesst. Sie folgt nur dem Ruf nach innerer Weisheit und der Freude am Mystischen.


Die Reise

Die Zauberin tanzt in der Nacht und umarmt ihre Schattenseiten. Sie weiss, dass sie mit jeder Situation fertig werden kann. Sie weiss genau, welches der beste Weg ist, Dinge loszulassen, die ihr nicht mehr dienlich sind. Sie weiss, welchen Weg sie einschlagen muss, um sich zu einer neuen, weiterentwickelten Version ihrer selbst zu entfalten. Sie ist wie ein Alchemist - sie kann ihre Ängste und einschränkenden Glaubenssätze in geheimste Wünsche und Träume verwandeln.

Wie auch immer du sie nennen willst - Zauberin, Hexe, Schamanin oder Heilerin - so oder so, sie steckt in uns allen. Und wenn wir uns entschliessen, sie in unserem Leben willkommen zu heissen, dann finden wir Zugang zu unglaublicher Souveränität und Kraft. Sie wird uns dabei unterstützen dem Leben, sowohl in beruflicher Hinsicht als auch privat, mit Festigkeit und guter Erdung zu begegnen.


Vielleicht magst du dich fragen

In welchem Teil meines Lebens unterstützt mich die Zauberin bereits?

Oder führt sie eher ein Schattendasein in meinem Leben?

Was für eine Beziehung habe ich zu ihr?


In jedem Fall schliesse Frieden mit deiner inneren Zauberin, so dass du sie in dein Leben integrieren kannst. Denn sie ist DEINE Kraft, die nur darauf wartet von dir befreit zu werden.


Reflektion


Ich begehre

Ich lasse geschehen

Ich befreie mich von Zwängen

Ich bin willensstark und leidenschaftlich

Ich nehme mich selbstbestimmt an







28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kontakt

YOGA MOON
Iris Jansen
TEL 0049.(0)177.7195106
MAIL info(at)yoga-moon.de
  • Instagram - White Circle
  • Facebook - White Circle
  • YouTube
  • Spotify

Newsletter abonnieren